BETBABA313 ARTIK BU GÜNCEL ADRES



Der Angeklagte Vater C.Ö.K., der zuvor eine Rekordstrafe erhalten hatte, wurde freigelassen.

Mutter A.Ş. und die Klage ihres Anwalts Tülay Bekar wurde zu einem Rechtsstreit, sagte das kleine Mädchen viele Male aus. Er ging vor Gericht und musste den Vorfall immer wieder erzählen. Am Ende des seit 2014 laufenden Prozesses verurteilte der 6. Oberste Strafgerichtshof von Istanbul den Angeklagten zu einer Rekordstrafe. Das Gericht verurteilte C.Ö.K. zunächst zu 60 Jahren und 9 Monaten Gefängnis mit der Begründung, er habe den Missbrauch seiner Tochter mit Drohungen und Ketten begangen. In Anbetracht der Vergangenheit des Angeklagten, der sozialen Beziehungen, des Verhaltens während des Gerichtsverfahrens und der regelmäßigen Nachverfolgung der Anhörungen als Grund für die Ermäßigung wurde die Haftstrafe auf 50 Jahre, 7 Monate und 15 Tage verkürzt. Nach dem türkischen Strafgesetzbuch wurde der Angeklagte zu 30 Jahren Haft verurteilt, da die Haftstrafe nicht mehr als 30 Jahre betragen darf. Der angeklagte Vater wurde verhaftet und ins Gefängnis gebracht. Die Datei wurde in die Ausnahme verschoben.

Während der Angeklagte und seine Anwälte die Vorwürfe in der mündlichen Verhandlung vor der 25. Strafkammer des Landgerichts Istanbul bestritten, forderte der Anwalt der Mutter, Bekar, eine Verurteilung. Anne Inc. “Die Kindheit meiner Kinder ist tot, sie haben ihre Kindheit nicht gelebt. Es gibt nichts Wichtigeres und Interessanteres als das”, sagte er. Der Angeklagte C.Ö.K. “Ich habe viele Freunde, alle glauben und vertrauen mir, es gibt eine Handvoll Leute, die behaupten, schuldig zu sein. Ich wünschte, sie könnten mir auch glauben und mir vertrauen.”



In der Berufung wurde am 17. Mai einstimmig entschieden, dass der Angeklagte C.Ö.K. freigesprochen und mangels Beweisen freigelassen wird. Istanbul 6. Angeklagter des Obersten Strafgerichtshofs C.Ö.K. Die Verurteilung ihrer eigenen Tochter wegen “qualifizierten sexuellen Missbrauchs des Kindes” wurde aufgehoben. Die Entscheidung wurde wie folgt zusammengefasst:

‘Keine schlüssigen Beweise’

„Der Angeklagte C.Ö.K. Anklage gegen die Istanbuler Generalstaatsanwaltschaft vom 17.02.2016, Gesetz 2016/7605 und 19.03.2020, 2020/13286, und TCK 103/2, Urteil 103/2, wegen des Verbrechens des „qualifizierten sexuellen Missbrauchs von Kindern“. Obwohl eine öffentliche Klage mit dem Antrag auf Bestrafung gemäß den Artikeln 3-c, 103/4, 43, 63 eingereicht wurde; Der Freispruch der strafrechtlichen Verfolgung gemäß Artikel 223/2-e der CMK, da keine schlüssigen Beweise für eine Verurteilung und Verurteilung vorliegen konnten, ohne den Verdacht, dass die angeklagte Straftat vom Angeklagten begangen wurde. Erinnern daran, dass der Angeklagte aufgrund der Zeit, die er gemäß Artikel 141 und den folgenden Bestimmungen des CMK in Gewahrsam und Haft verbracht hat, eine materielle und moralische Entschädigung gegen die Staatskasse einreichen kann. In Anbetracht der Art des Verbrechens, das dem inhaftierten Angeklagten C.Ö.K. auferlegt wurde, der Möglichkeit, den rechtlichen Charakter des Verbrechens zu ändern, das während des Untersuchungs- und Strafverfolgungsverfahrens während der Haft- und Haftzeit verhängt wurde, sowie des damit verbundenen Inhalts und Art der im Rahmen der Akte gesammelten materiellen Beweise, CMK 100 und Evakuierung des Kreditnehmers gemäß den Bestimmungen des Einzelfalls … ”Quelle: Hürriyet

Betbaba313 yenilenen adresi olarak düzeltildi. yeni giriş adresini kullanarak siteye katılabilir ve üyelik açabilirsiniz. betbaba platformunu kesinlikle öneriyoruz.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir